Lehre Teil 4

Symbole

 

Um die Aussagekraft einer Flagge zu erhöhen, können wir bestimmte Symbole darstellen oder Schriftzüge aufbringen. Eine bestimmte Aussage wird unterstrichen; allerdings werden andere Deutungen etwas eingeschränkt. Ein Symbol ist ein andeutendes Zeichen und es verstärkt unsere Wahrnehmung. Kinder entdecken sofort die Werbebanner von Eis/Süßigkeiten (vorausgesetzt, sie kennen das Symbol). Etwas Gesehenes bleibt stärker in Erinnerung als etwas, was wir nur gehört haben!

Symbole sollten klar in der Aussage sein; gut erkennbar noch von Weitem (Flaggen bewegen sich!).
Studiere beständig Gottes Wort, wie redet Gott zu dir? Was siehst du vor dir? Stimmt dein Eindruck mit den Hauptpassagen aus der Bibel überein?
Ein persönliches Beispiel von mir:
Auf einer Konferenz lehrte eine der Sprecherinnen über den Heiligen Geist und erklärte unterschiedliche Aspekte am Bild einer Taube. U.a. erwähnte sie die 9 Gaben des Geistes, die symbolisiert sind durch die 9 sogenannten Handschwungfedern der Taube. Da ich vor etlicher Zeit eine Heiliger Geist-Flagge mit einer fliegenden Taube genäht hatte, war ich jetzt sehr neugierig, wie viele Federn ich ihr gemacht hatte. Kaum zu Hause, schaute ich nach: Die Taube hatte tatsächlich 9 Federn an jedem Flügel!

Motive können auf einem Banner detaillierter dargestellt werden weil das Banner getragen wird und nicht geschwenkt wird; man kann es länger betrachten.
(Jede Flagge ist ein Banner, aber nicht jedes Banner ist eine Flagge)
 

 

Copyright: 2011 by Monika Hümbs-Schröder

[Home] [Was ist neu?] [so viel zu mir] [meine Arbeiten] [Shop] [Lehre] [Flaggenteam] [Aktionen / Seminare] [Netzwerk] [Links] [Kontakt/Impressum]

Stand:
09.03.2012